Overblog
Editer l'article Suivre ce blog Administration + Créer mon blog
Trois Coccinelles

La Porte Saint-Germain (Navarrenx)

17 Août 2022, 15:12pm

Publié par Trois Coccinelles

Das Tor « Saint-Germain »

Dieses großartige Tor, das heute leider nicht mehr existiert, trug diesen Namen wegen seiner Nähe zur Kirche, wurde aber auch "Frankreichtor" genannt, da es in Richtung des französischen Königreichs zeigte.

Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts leider zerstört, um den Verkehr auf Navarrenx Hauptstraße zu erleichtern. Auch auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt wurde eine Bresche in die Mauer geschlagen.

Eine Zugbrücke schützte dieses Tor, das den Weg auf eine feste Brücke über dem Graben freigab. Auf der Seite befand sich eine Ausfallpforte, über die man im Fall einer Belagerung zu den Außenposten gelang und sie gegebenenfalls ablösen konnte.

Die Breite dieser Pforte wurde 1847 erhöht, damit die Fahrzeuge hier durchfahren konnten, jedoch im Jahre 1885 wieder zerstört, um Unfälle zu vermeiden, da die Grundschule ganz in der Nähe war (und auch noch heute dort ist).

Die Brücke befindet sich weiterhin unter dem Asphalt der heutigen Straße.

La Porte Saint-Germain (Navarrenx)
La Porte Saint-Germain (Navarrenx)
La Porte Saint-Germain (Navarrenx)
La Porte Saint-Germain (Navarrenx)

Cette magnifique porte - ainsi nommée en raison de la proximité de l’église du même nom - s’appelait aussi « porte de France » du fait de son orientation. 

Sous prétexte de faciliter la circulation sur l’axe principal de la cité, elle a malheureusement été détruite à la fin du XIXè siècle, une brèche étant également pratiquée dans les remparts à l’extrémité ouest de la même rue.

Le pont-levis à flèches, protégeant cette porte, donnait accès à un pont dormant sur des arcatures qui enjambaient le fossé ; sur le côté, une poterne permettait de visiter et de relever les postes avancés en cas de siège.

Cette porte fut élargie en 1847 pour permettre le passage des véhicules et détruite en 1885 par crainte d’accidents car l’école primaire était et se trouve toute proche de cet endroit.

Le pont dormant existe toujours sous la chaussée actuelle.